Der Begründer der Homöopathie Samuel Hahnemann

Meine Philosophie

Ich verfolge in meiner Arbeit als staatlich geprüfter Heilpraktiker konsequent den Weg der klassischen Homöopathie.

Heilpraktiker, Homöopath, klassische Homöopathie ... Nicht nur die zahlreichen Begriffe auf dem Gebiet alternativer Heilungsmethoden sorgen immer wieder für Verwirrung. Ebenso kursieren viele Fehlinformationen, wird der Begriff Homöopathie oftmals missbraucht, und ist das Gebiet selbst in zahlreiche, teilweise gänzlich miteinander unvereinbare Richtungen gespalten. Dabei ist die Homöopathie im Kern eine ernste Sache, die - sofern richtig angewendet - erstaunliche Behandlungserfolge erzielen kann.

Die Verwirrung verstärkt sich auch dadurch, dass die Begriffe "Heilpraktiker" und "Homöopath" nicht dasselbe bedeuten: "Heilpraktiker" ist eine Berufsbezeichnung, die erteilt wird, wenn eine entsprechende staatliche Überprüfung stattgefunden hat. Eine Ausbildung ist weder vorgeschrieben noch geregelt. Sie ist deshalb ein Überbegriff für ein Sammelsurium an naturheilkundlichen und alternativmedizinischen Methoden. Ebenso ist "Homöopathie" heute zu einem Überbegriff für zahlreiche unterschiedliche Richtungen geworden.

Die klassische Homöopathie gibt solchen Konfusionen keine Chance. Denn dieser Begriff drückt nichts anderes aus, als dass sich die Vertreter dieser Richtung an den originalen Lehren von Samuel Hahnemann orientieren, dem Begründer der Homöopathie. Schon vor über 200 Jahren prägte der deutsche Arzt diese Bezeichnung: In unzähligen Schriften, insbesondere in seinem "Organon der Heilkunst", definierte er klar, was unter "Homöopathie" zu verstehen und wie diese Heilkunst anzuwenden ist.

Doch schon zu Hahnemanns Zeiten (er lebte von 1755 bis 1843) begannen einige Alternativmediziner damit, seine Lehren zu verdrehen. Zu kompliziert seien sie, alles ginge auch einfacher - die aus dieser Haltung resultierenden Misserfolge sprachen jedoch Bände und prägten zu einem gewissen Teil leider auch das Bild, das sich viele Menschen von der Homöopathie machen.

Dennoch erleben alternative Heilmethoden heute eine Renaissance. Umso wichtiger ist es für Sie als Patient, sicher zu sein, dass Sie seriös und richtig behandelt werden. Dass Sie wissen, wo Sie wirklich Hilfe finden.

Genau dafür steht die klassische Homöopathie und meine Praxis: Die Ausübung der Homöopathie nach den genauen Regeln Hahnemanns. Dank meiner darüber hinausgehenden schulmedizinischen Erfahrung kann ich Ihnen auch zu jeder Zeit sagen, wo diese Therapiemethode an ihre Grenzen stößt, oder wann Sie zur Linderung ihres Krankheitsbildes die homöopathische Behandlung mit schulmedizinischen Methoden kombinieren sollten.